Flyer zur Grundsteuerreform

Um die Beantwortung einfacher Fragen der Steuerpflichtigen zu ermöglichen, wurde vom Landesamt für Steuern der Flyer „Grundsteuerreform in Bayern“ und eine Zusammenstellung von ergänzenden Informationen „Grundsteuerreform in Bayern – Wichtige Fragen & Antworten (FAQ)" erstellt.
Der Flyer „Grundsteuerreform in Bayern“ wird voraussichtlich in gedruckter Form im Laufe des Mai von den örtlichen Finanzämtern bereitgestellt.

Bitte beachten:
Wir möchten Sie informieren, dass die bayerischen Grundsteuervordrucke in der grauen Variante zum Ausfüllen am PC jetzt auf www.grundsteuer.bayern.de freigeschaltet sind.

Die Grundsteuervordrucke können ausgedruckt, anschließend unterschrieben und ab dem 1. Juli 2022 an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Sie dürfen nicht handschriftlich ausgefüllt werden, da dies zu Problemen beim späteren Scannen durch die Finanzverwaltung führen kann.

Sofern Steuerpflichtige ihre Erklärungen handschriftlich ausfüllen wollen, können sie die Papiervordrucke verwenden, die ab dem 1. Juli 2022 in den Finanzämtern sowie den Verwaltungen der Städte und Gemeinden in Bayern zu Verfügung gestellt werden.


Die neue Grundsteuer in Bayern

Zum 01.01.2025 soll die neue Grundsteuer in Bayern gelten. Was auf Sie zukommt und wie es nun weitergeht lesen Sie hier.

Weitere Informationen und Videos, die Sie beim Erstellen der Grundsteuererklärung unterstüt-zen sowie die wichtigsten Fragen rund um die Grundsteuer in Bayern finden Sie online unter

www.grundsteuer.bayern.de

Bei Fragen zur Abgabe der Grundsteuererklärung ist die Bayerische Steuerverwaltung in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 18:00 Uhr und Freitag von 08:00 – 16:00 Uhr auch telefonisch für Sie erreichbar:

089 – 30 70 00 77

In Bayern gilt es, rund 6,3 Mio. Feststellungen zu treffen – aufgrund der Menge der zu bear-beitenden Grundsteuererklärungen sehen Sie bitte von Rückfragen zum Bearbeitungsstand Ihrer Grundsteuererklärung ab.


Breitband Förderverfahren- BayGibitR

Die Gemeinde Friedenfels beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß "Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)".

Weitere Informationen finden Sie hier.


Mit EC-Karte im Rathaus bezahlen

Als mo­der­ner Di­enst­leis­ter bie­tet die Gemeinde Friedenfels sei­nen Bür­gern die Mög­lich­keit an, Ge­büh­ren et­wa für Per­so­nal­aus­wei­se oder Rei­se­päs­se per EC-Kar­te zu be­zah­len.
Bei al­len mit Kos­ten ver­bun­de­nen An­ge­le­gen­hei­ten, die im Be­reich der Verwaltung, des Stan­de­sam­tes oder der Kas­se an­fal­len, kann jetzt bar­geld­los be­zahlt wer­den.


Mitteilungsblatt "Gemeinde aktuell"

Hier finden Sie das monatlich erscheinende gemeindliche Mitteilungsblatt 'Aktuell' zum Download. Es enthält neben aktuellen Mitteilungen und Bekanntmachungen auch die Abfuhrtermine für Restmüll, Papiertonne und Gelber Sack.
Der komplette örtliche Veranstaltungskalender ist ebenfalls enthalten.

Mikrozensus 2022

Hier finden Sie die amtliche Bekanntmachung zum Mikrozensus 2022.

Freibad Friedenfels

Unser Freibad ist geöffnet.

Nähere Infos finden Sie hier.


Breitbandausbau - Bitratenanalyse

Nach Abschluss der Arbeiten zum Breitbandausbau (1. Förderverfahren) wurde eine Bitratenanalyse durchgeführt. Die Ergebnisse können Sie im Internet unter https://bitratenkarte.de/tir/friedenfels abrufen.


Naturpark Steinwald

Idylisch zwischen dem Oberpfälzer Wald und dem Fichtelgebirge liegt Bayerns zweitkleinster Naturpark - der Naturpark Steinwald. Durch den aktiven Naturschutz konnten hier gefährdete Tier- und Pflanzenarten wieder einen neuen Lebensraum finden. Der Luchs hat bei den bizzaren Felsformationen seinen Lebensraum gefunden. Aber nicht nur für die Tier- und Pflanzenwelt bietet der Naturpark Steinwald den idealen Lebensraum. Auch der Mensch kann sich hier in der Natur vom Alltagsstress erholen und neue Energie tanken.

Im Internetportal www.naturparkfotos.de werden laufend neue Bilder vom Naturpark Steinwald veröffentlicht. Ein Besuch lohnt sich!